Somatoforme Schmerzstörung

Alternative Heilverfahren – Alternative Therapie

Bei der somatoformen Schmerzstörung handelt es sich um Schmerzen, die seit mindestens sechs Monaten oder länger an einem Körperteil bestehen. Die bestehenden Schmerzen können dabei nicht ausreichend anhand körperlicher Störungen erklärt werden.
Die somatoforme Schmerzstörung beginnt meist mit akuten körperlich verursachten Beschwerden, die allerdings im Laufe der Zeit abklingen und nicht mehr für die noch weiterbestehenden Schmerzen ursächlich sein können. Der Schmerz besteht weiter ohne körperlich erkennbaren Ursachen. Eine eigenständige Schmerzkrankheit ist entstanden.

Die Gründe, warum Schmerzen fortbestehen oder entstehen ohne körperlich erkennbaren Ursachen, liegen in der Psyche. Bei den meisten Betroffenen liegen unbearbeitete oder ungenügend bearbeitete seelische Konflikte vor, die meist schon über viele Jahre dahinschwelen. Unzufriedenheit mit dem Partner oder mit dem Arbeitsplatz, Mobbing, anhaltender Stress, seelische Verletzungen, Überforderung und seelische Traumen können die Ursachen sein. Meistens sind Menschen betroffen, die mitten im Leben stehen, die sehr leistungsfähig und gut organisiert sind, oft auch Verantwortungsträger. Es können aber auch Menschen betroffen sein, die schon über Jahre seelische Probleme wie zum Beispiel depressive Verstimmungen haben.
Manche Betroffene haben Angst in eine „Psychoschublade“ gesteckt zu werden. Deshalb ist bei einigen die Bereitschaft zur Einsicht, dass seelische Gründe vorliegen könnten, gering.
Ich persönlich finde das schade, weil meine Erfahrung ist, dass sich durch eine gute Beratung die zugrundeliegenden Ursachen gut erkennen und bearbeiten lassen. Betroffene, die allein körperliche Gründe als Ursachen ihrer Schmerzen sehen, haben oft einen über Jahre anhaltenden Leidensweg. Oft verstärken sich die Schmerzen und weiten sich auch auf andere Körperregionen aus. Zunehmend wirkt sich die Krankheit einengend auf das Leben aus. Die Betroffenen werden dadurch mehr und mehr in die Passivität gedrängt. Eine zunehmende Schmerzsensibilisierung tritt ein, die den Alltag mehr und mehr einschränkt.

 

Therapie

Als Heilpraktiker und Osteopath ist mir vor Beginn einer jeden Therapie eine ausführliche Untersuchung und Befragung wichtig. Dazu nehme ich mir Zeit. Sollte sich die Diagnose einer somatoformen Schmerzstörung bestätigen, dann ist mir neben einer klassischen alternativen Therapie, in deren Mittelpunkt die Osteopathie steht, gerade auch eine ausführliche Beratung sehr wichtig.
In mehreren Beratungseinheiten werden mögliche seelische Ursachen analysiert, besprochen und einer Lösung zugeführt.

 

Vereinbaren Sie einen Termin mit mir. Gerne helfe ich Ihnen weiter.