Traumaberatung - Traumaberater

Es gibt Vieles was die Seele verletzt und sich traumatisierend auswirken kann. Bei vielen Menschen, die zu mir zur Traumaberatung kommen, liegt das traumatisierende Ereignis schon viele Jahre, oft auch schon Jahrzehnte zurück.
Sexueller oder emotionaler Missbrauch in der Kindheit, das Erleben von Hilflosigkeit, von Gewalt, von Entsetzen, völliger Ohnmacht und des völligen Ausgeliefert seins hinterlässt zum Teil tiefe Wunden in der Seele der Betroffenen, die auch nach vielen Jahren nachhaltig das Leben negativ beeinflussen. Die Folge ist eine posttraumatische Belastungsstörung, bei dem die Betroffenen unter den seelischen und körperlichen Folgen des Traumas leiden.
Immer wieder kommen auch Menschen zu mir zur Traumaberatung, bei denen das traumatisierende Ereignis erst in jüngster Zeit passiert ist.

 

Wichtig in der Therapie des Traumas ist mir als Heilpraktiker und Seelsorger, dass die Betroffenen zuerst stabilisiert werden, was meistens die längste Zeit in Anspruch nimmt. Dabei werden unter anderem Strategien erarbeitet, mittels derer die Betroffenen lernen Gefühlszustände selbstständig zu beeinflussen, liebevoller mit sich selbst umzugehen und Ressourcen erkennen und anwenden können.
Ist eine gute Stabilität erreicht erfolgt die sogenannte Traumakonfrontation mit anschließender Trauer- und Integrationsarbeit.
Mit zunehmender Überwindung des Traumas können sich die Betroffenen neu ausrichten und neue Wege gehen.

 

Gerne begleite ich Sie auf Ihrem Weg der Erneuerung.

 

Meine Seelsorgetätigkeit und Traumaberatungen erfolgen auf christlicher Grundlage.