Knorpelschaden und Gelenkverschleiß mit alternativen Heilverfahren natürlich behandeln

Ein Schaden am Gelenkknorpel entsteht meist im Rahmen einer Arthrose, einer degenerativen Erkrankung der Gelenke. Gelegentlich kann auch ein Knorpelschaden durch eine Gewalteinwirkung auf das Gelenk, zum Beispiel durch eine Sportverletzung, entstehen. Der traumatisch bedingte Knorpelschaden am betroffenen Gelenk kann dann der Startschuss eines generalisierten Knorpelabbauprozesses, einer Arthrose, am geschädigten Gelenk sein. Von einer Arthrose kann praktisch jedes Gelenk betroffen sein. Zumeist betrifft es das Hüftgelenk (Coxarthrose) und das Kniegelenk (Gonarthrose). Es können aber auch die Fingergelenke, die Daumensattelgelenke und die Sprunggelenke betroffen sein.
Arthrose wird im Volksmund als Gelenkverschleiß bezeichnet.


Als Heilpraktiker und Osteopath behandle ich auch Knorpelschäden bzw. Arthrose mit natürlichen alternativen Heilverfahren.
Einen ausführlichen Artikel über Vorbeugung und die alternative Heilbehandlung von Arthrose habe ich dazu auf meiner Homepage bereitgestellt. Klicken Sie hierzu diesen Link an: Arthrose vorbeugen und natürlich behandeln

 

Gerne nehme ich Ihre Terminanmeldung entgegen!