Christliche Burnout-Therapie – Christliche Burnout-Beratung - Therapeutische Seelsorge

Burnout ist mittlerweile zur Zivilisationskrankheit geworden. In unserer sich immer mehr beschleunigenden Gesellschaft und dem ständig zunehmenden Leistungsdruck kommt das Burnout-Syndrom immer häufiger vor.
Mir ist es wichtig geworden, einen Burnout neben der rein psychologischen und medikamentösen Therapie, ganzheitlich, d.h. auch geistlich zu therapieren. Da gibt es auch viel geistliches aufzuarbeiten.
Ich biete im Rahmen meiner Burnout-Therapie eine therapeutisch biblische Seelsorge (christliche Psychotherapie) an. Unverarbeitete seelische Prozesse, die für den Burnout mit ursächlich sind, werden im Laufe der Beratungen an das Licht Gottes gebracht und der Heilung Jesu zugeführt. Burnout hat auch viel mit übersteigertem Karrierestreben, übersteigertem Geltungsbedürfnis, Macht-und Kontrollstreben, Anerkennungssucht, Menschenfurcht und Allmachtsstreben zu tun. Das alles sollte aus christlicher Sicht erkannt und vor Jesus bekannt werden. So kann Jesus heilend wirksam werden und der gestressten, überforderten Seele Heilung, Ruhe und Frieden schenken. Auch seelische Verletzungen, Demütigungen, Minderwertigkeitsgefühle, persönliche Schuld und seelische Traumen werden in der Seelsorge aufgearbeitet und im gemeinsamen Gebet der Heilung Jesu anvertraut.
Bei meiner christlichen Burnout-Therapie muss der Betroffene selbst es nicht schaffen, sein aus den Fugen geratenes Leben wieder in den Griff zu bekommen, sondern Jesus selbst will heilend wirken und Ihrem Leben Heilung und Neuorientierung schenken.

 

 

Machen Sie von dem Angebot Gottes gebrauch und lassen Sie sich von Gott helfen. Mit Gott finden Sie neue und bessere Perspektiven für ihr Leben.

 

Verse aus der Bibel (Lutherübersetzung):

  • Der Prophet Jesaja weissagt in Jesaja 53,4-5 über den kommenden Heiland Jesus:
    Fürwahr, er (Jesus) trug unsere Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen. Wir aber hielten ihn für den, der geplagt und von Gott geschlagen und gemartert wäre. Aber er (Jesus) ist um unsrer Missetat willen verwundet und um unserer Sünde willen zerschlagen. Die Strafe liegt auf ihm (Jesus), auf dass wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt.
  • Psalm 34,19
    Der Herr ist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind, und hilf denen, die ein zerschlagenes Gemüt haben.
  • Jesus spricht in Matthäus 11,28
    Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.

Patric Warten, christlicher Heilpraktiker