Bluthochdruck natürlich senken

Bluthochdruck ist mittlerweile zu einer Volkskrankheit geworden. Rund 20 Millionen Bundesbürger sind davon betroffen. Zumeist macht der Bluthochdruck, der fachsprachlich als arterielle Hypertonie bezeichnet wird, keine Beschwerden. Die Betroffenen fühlen sich wohl damit. Oft bleibt die arterielle Hypertonie deshalb lange unerkannt. Zumeist wird die Erkrankung im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung erkannt.

Doch ist ein hoher Blutdruck, der per Definition ab einem Wert von 140/90 vorliegt, nicht ungefährlich. Die arterielle Hypertonie ist nach dem Rauchen die Hauptursache für Arterienverkalkung (Arteriosklerose) und dadurch bedingten Herz-Kreislauferkrankungen wie Herzinfarkt, Koronare Herzkrankheit,  Schlaganfall und Herzschwäche. Ein zu hoher Blutdruck sollte auf jeden Fall dauerhaft gesenkt werden.

 

Ursachen

Ursachen sind unter anderem:

-          Stress

-          Übergewicht

-          Bewegungsmangel

-          Ungesunde Ernährung

Natürliche Therapie mit Methoden der Alternativmedizin

Ein zu hoher Blutdruck lässt sich meist gut mit alternativen Heilverfahren senken.
Als Heilpraktiker empfehle ich unter anderem:

  • In meiner Praxis setzte ich zur Behandlung des Bluthochdrucks die Bindegewebsmassage (BGM) ein. Die BGM ist eine Reflextherapie, bei der die Haut durch Ziehen, Dehnen und Verschieben behandelt wird. Dadurch wird das vegetative Nervensystem, welches regulatorisch auf den Blutdruck wirkt, harmonisiert. Weiteres zur BGM erfahren Sie unter diesem Link.

  • Weiteres Wissenswertes zum Bluthochdruck lesen Sie bitte unter "Der Gesundheitstipp: Bluthochdruck natürlich senken"