Beckenkorrektur mit Maßnahmen der Osteopathie

Die Korrektur eines Beckenschiefstandes bzw. einer Beckenasymmetrie ist bei vielen Erkrankungen erforderlich.
Gerade auch bei der Therapie von Arthrosen des Knie- und Hüftgelenkes, degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule und der Bandscheiben, Kopfschmerzen, Nackenverspannungen und anderen, sollte an eine Beckenfehlstellung als mitursächliche auslösende Komponente gedacht und das Becken auf eine Fehlstellung hin überprüft werden.

Eine Beckenasymmetrie kann eine Veränderung der gesamten Statik des Körpers bewirken und dadurch mitauslösend für einige Erkrankungen sein. Das Becken hat eine Schlüsselposition innerhalb der gesamten Körperstatik. Gerät das Becken aus dem Lot, wirkt sich dies nachhaltig auf die ganze Körperstatik aus. Die Folge ist eine Fehl- und Überbelastung von Gelenken, Muskeln, Bändern und anderen Strukturen am Körper.

 

Als Osteopath führe ich Korrekturen des Beckens durch.

 

Zu weiteren Informationen zum Beckenschiefstand und der osteopathischen Korrektur des Beckens klicken Sie bitte hier.

 

Besuchen Sie mich in meiner osteopathischen Praxis in Oberstenfeld und lassen Sie sich wieder „ins Lot“ bringen.


Von Ludwigsburg aus sind es 25 Autominuten zu mir.

Bei der Anfahrt von Heilbronn aus sind es auch 25 Autominuten.

Falls Sie aus Richtung Backnang oder Marbach kommen, benötigen Sie ca. 20 Autominuten.